Menschen von jeder Herkunft und Religion können zusammen Sport machen.

Halawet el Jibn – süße arabische Käserollen
März 1, 2024
Halawet el Jibn – süße arabische Käserollen
März 1, 2024

Moaied und Murtaza sind zwei Menschen mit Fluchterfahrung, die aus Syrien und Afghanistan nach Österreich gekommen sind. Sie leben und arbeiten in Wien und nehmen immer wieder an Aktivitäten von SwaF teil. Hier sprechen sie Deutsch und bekommen Kontakt zu Locals. Mein Name ist Elisabeth, und ich habe die beiden am Badeschiff getroffen.

SwaF bietet verschiedene Aktivitäten an, wie Kochen, Wandern und Sport. Sport ist eine Möglichkeit, Menschen zu verbinden.. Moaied und Murtaza nahmen auch an Yoga teil. Yoga hilft ihnen, sich zu entspannen, zu dehnen und den Kopf frei zu bekommen. Yoga ist ungefährlich und gesund, und Menschen von jeder Herkunft und Religion können zusammen Yoga machen. Außerdem wird man immer besser, wenn man Yoga in der Gruppe macht, sagt Murtaza, der auch als Fitness Trainer aktiv ist.

Moaied und Murtaza haben auch Träume und Ziele für ihre Zukunft in Österreich. Murtaza möchte eine Familie haben und bald Staatsbürger werden. Moaied hat einen Bruder in Deutschland, möchte aber in Österreich bleiben. Bis er die Staatsbürgerschaft beantragen kann, dauert es allerdings noch eine Weile. Sie glauben beide, dass Inklusion gut gelingen kann, wenn sich die Menschen aus unterschiedlichen Ländern gegenseitig akzeptieren und respektieren.

SwaF ist ein großartiges Programm, das Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammenbringt und ihnen hilft, sich in ihrer neuen Heimat zu integrieren. Moaied und Murtaza sind nur zwei von vielen Beispielen dafür, wie SwaF das Leben von Menschen positiv beeinflussen kann.

Wenn du auch Interesse an Diversität hast und gerne von Menschen aus anderen Kulturen lernst, dann komm zu SwaF und mach bei unseren Aktivitäten mit. Wir haben eine gute Zeit zusammen!