Eine Party unter Freunden: SwaF feiert seinen 1. Geburtstag!

„Wien – let’s melt barriers!“
September 20, 2019
Digitales SwaF-Teammeeting
Digitale Vereinsarbeit in Zeiten des Coronavirus
April 15, 2020
Gruppenfoto SwaF-Geburtstagsfeier

Ein Jahr ist die Gründung von Start with a Friend nun schon her. Das muss gebührend gefeiert werden! Daher lud SwaF am 25.10.2019 ins TÜWI der BOKU ein. Auf dem Programm standen Live-Musik, eine Zumba-Show, DJs, kulinarische Köstlichkeiten und natürlich jede Menge Spaß. In entspannter Stimmung wurde geplaudert, gelacht, gesungen, getanzt und viele neue Freundschaften geschlossen.

SwaF lebt vom Engagement seiner Unterstützer*innen. Unsere Tandems, Volunteers, Sponsoren und Freunde haben den Verein zu dem gemacht, was er heute ist. Daher hat uns besonders interessiert, wie ihnen unsere erste Geburtstagsfeier gefallen hat. Das erzählen sie dir am besten selbst!

„Ich war schon auf vielen solcher Events, aber noch nie habe ich das ‚auf Augenhöhe sein‘ so sehr gespürt wie bei euch!“

Tanja, 37, Sozialpädagogin

So hat Masud die SwaF-Geburtstagsfeier erlebt

Der Himmel war fast dunkel. Den Mond konnte man richtig sehen. Ich war gerade angekommen. Die Adresse war richtig. Den Ort hatte ich aber noch nicht gefunden. Das Treiben ließ mich wissen, dass ich nur heruntergehen sollte. Ich blickte den Mond nochmal an, atmete tief ein und ging die Treppen hinunter. Im Hof spielten zwei Personen, die ich zum ersten Mal sah und rundum standen viele Menschen in verschiedenen Grüppchen, die miteinander redeten. Eines aber hatten sie gemeinsam: ihr Lachen. Ich war nicht aufgeregt, aber ich hatte ein Gefühl, das in mir eine besondere Freude erweckte. Die letzte Stufe war hinter mir und vor mir bekannte Gesichter die mich herzlich empfingen. Endlich trat ich ein.

Ein Blick auf mein Telefon sagte mir, dass bereits zwei Stunden vergangen waren. Ich konnte mich nicht an meine Ankunft erinnern, denn ich hatte das Gefühl, dass ich seit Jahren oder vielleicht seit meiner Geburt da war. Mein Glas Rotwein war immer noch in meiner Hand und alle paar Minuten nahm ich es in die andere Hand. Zwischen mir, meinen Freund*innen und anderen, die ich zum ersten Mal sah, tanzten viele verschiedene Themen in der Luft. Die Wurzeln vieler Gespräche stammten aus einem bunten Miteinander. Ein „Mit“ ist nicht nur eine Vorsilbe in unserer Sprache, sondern auch ein Teil unserer Gedanken und unserer Prinzipien.

Die Zeit verging wie im Flug. Nach einer Runde Ping-Pong war ich wieder mitten im Geschehen. Eine Gruppe tanzte und allmählich trauten sich noch einige mitzutanzen. Ich wollte nur zusehen und stellte mich unauffällig zur Seite. Ich nutzte gleichzeitig die Gelegenheit, einige Menschen anzusprechen, die wie ich nur zuschauen wollten. Die erste Frage, die ich allen stellte, war: „Seit wann kennst du SwaF?“

Alle Antworten klangen wie dieselbe und zwar: „Heute.“

Wenn ich sie bald wiedersehen würde, würde ich sie fragen:

„Wann hat dieses ‚Heute‘ für dich begonnen?“ Und wenn ich sie nochmal fragen würde, seit wann sie SwaF kennen, was wäre ihre Antwort? Vielleicht würden sie diesmal auch „heute“ sagen. Vielleicht gibt es eine vergessene Bedeutung von „Heute“, die SwaF entdeckt hat. Die Party war nun scheinbar vorbei.

Sowohl mein Herz als auch meine Seele sind immer noch auf dieser Party, die für mich ein Friedensfest auf der Welt war. Ich bin zu Hause und denke immer noch daran und will nicht glauben, dass sie vorbei ist. Ich kann meine Atemzüge fühlen. Diese sind schon wärmer. Es entsteht etwas Neues in mir, etwas, das ich jahrelang suchte. Ich habe keinen Namen dafür. Der Kalender behauptet, dass der nächste Tag schon eingetroffen ist. Ich suche immer noch nach einem Namen für das, was schon in mir geboren ist und aus SwaF stammt.

S wie Start

oder Solidarität

W wie with

oder auch Wort

A wie A

oder ausbreiten

F wie Friend

oder Farben

Die Regentropfen klopfen an die Fensterscheibe. Ich schenke mir einen Tee ein und setze mich ans Fenster, das ich soeben geöffnet habe. Ich höre Regen gern und checke dabei mein Handy. Ein Post auf Facebook raubt mir die Konzentration. Der Regen beherrscht meine Ohren, aber meine Augen die Wörter, die ich langsam und still lese.

„Liebe Community, wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die an unserer Party teilgenommen haben. Es war ein unvergesslicher Abend. Wir veranstalten diesen jährlich. Bis zur nächsten Party haben wir also viele Stammtischstationen, wo wir zusammentreffen können.“

Ich will hinausgehen, um im Regen vor Freude zu tanzen. Ich will meine Schritte im Regen hinterlassen. Ich werde dem Regen von einem neuen Teil in mir erzählen, der mich ewig begleiten wird.

Datum: Heute

Stefanie und Masud in der Fotobox

Stefanies Eindrücke von der SwaF-Geburtstagsparty

Ich wusste nicht, was mich auf so einer Feier erwarten würde. Um ehrlich zu sein hatte ich SwaF gerade erst kennengelernt und war noch etwas unsicher, wie ich mich verhalten sollte. Als ich die Location fand, begrüßten mich Wellen von Menschenlachen und ich wurde sehr herzlich von meiner Nachbarin und SwaF-Austria-Gründerin Judith willkommen geheißen.

Ich war zuvor schon auf dem monatlichen Stammtisch-Event gewesen und hatte einige neue Menschen aus anderen Ländern wie Afghanistan, Syrien und dem Iran getroffen.

Auf der einjährigen SwaF-Geburtstagsfeier sah ich mehr neue Gesichter, als ich erwartet hatte! Und ich konnte sogar eine Bekannte aus dem Iran mitnehmen, die ich durch meine Arbeit kennengelernt hatte. Da war ich nun, und fühlte mich so gar nicht alleine. Ich glaube, die vielen Menschen mit Fluchthintergrund fühlten sich an diesem Abend auch so gar nicht alleine. Vielleicht konnten wir nicht alle dieselbe Sprache sprechen, doch ich hatte das Gefühl, jeder und jede fühlte sich wohl und hatte durch SwaF neue Freunde gewonnen.

Das Event wurde so abwechslungsreich und unterhaltsam gestaltet: Es gab ein köstliches Buffet, ein Gewinnspiel, Goodies und sogar Live-Auftritte von tollen Bands und DJs! Bunter konnte diese Party nicht sein. Auch wenn ich nicht den Hauptgewinn gemacht hatte – eine Reise ins wunderschöne Tirol – so gewann ich vor allem Freunde, neue Perspektiven und ich hatte meine Vorurteile und Ängste verloren, was für mich der größte Gewinn ist.

Ein gelungenes Fest

Stefanie und Masud, vielen Dank für eure Eindrücke — schön zu hören, dass es euch genauso gut gefallen hat wie uns! Viele weitere Rückmeldungen von anderen Gästen zeichnen ein ähnliches Stimmungsbild. Wir freuen uns schon auf die nächste Gelegenheit, mit euch zu feiern!


Du hast auch Lust bekommen, ein Teil von SwaF zu werden? Alle Infos findest du auf unserer Seite Mitmachen. Oder du schickst uns einfach eine Nachricht, wir freuen uns auf dich!